Ätzvent, Ätzvent… Oder: Kranzlos glücklich!

  Hallo aus dem Ätzpastenteststudio! Seitdem ich meine Vorratsgläser mit Ätzpaste beschriftet habe (das habe ich Euch hier gezeigt), bin ich im Fieber... und kann gar nicht fassen, dass ich dieses Wundermittel erst so spät entdeckt habe. Kanntet Ihr die Paste eigentlich bereits? Sie lässt sich jedenfalls auch bestens für schlichte Dekoideen einsetzen:      Nachdem ich in den vergangenen Jahren die Weihnachtsdekoration immer weiter reduziert habe und nur noch einige Ecken dezent schmücke, ist auch der Adventskranz dem Minimalismus zum Opfer gefallen. Dabei ist es bei ...

Weihnachtlich glänzet der Wald. Adventskalendertürchen mit Mini-Tannenkuchen

"Leise rieselt der Schnee". Ok, das ist schon einmal Quatsch. Also weiter im Text: "Still und starr liegt der See". Ja, das stimmt schon eher – denn in den vergangenen zwei Wochen wurde ich aus meinem eigentlichen Weihnachtskonzept gerissen und deshalb ist es hier unverhofft und ungeplant still geworden. Beerdigung statt Basteln und Bloggen...ein Schatten über den Tagen, die so voller Vorfreude angefangen haben. Gut, dass das Lied noch weiter geht: "Weihnachtlich glänzet der Wald". Endlich. Das stimmt heute ganz genau. Denn für Franzy, die auf "Der Schlüssel zum Glück" unter ...

TeeGebäck: Wie der Tee in den Keks kam und eine Adventsverlosung für Euch

Dienstag, Dezember 8, 2015 , , , Permalink 16

  You drink coffee, I drink tea, my dear. Allerdings. Denn Tee ist mein Kaffee. Keine Ahnung, ob ich jemals noch auf den Kaffeegeschmack kommen werde, aber bisher konnte ich mich nie zu mehr als kleinen Probierschlücken durchringen. Tee hingegen trinke ich in großen Kannen. Schwarzen mit Vanille zum Frühstück, Rooibos mit Maracuja und Mango am Vormittag und Nachmittags gerne einen Türkischen Apfel. Man gönnt sich ja sonst nichts. Und obwohl unsere Teekannenkollektion schon sehr viele Modelle umfasst, könnte ich glatt schon wieder schwach werden. Aktuell steht ...

Nikolausedition – Das Wochenglück vom 6. Dezember 2015

Sonntag, Dezember 6, 2015 , Permalink 23

fairy likes...gelungene Veranstaltungen. Was für ein Jahresabschluss. fairy likes...die oberleckere "Berliner Brettljause" mit speziell gebackenem Speckbrot. Zum Niederknien... fairy likes...Überraschungen. Zum Beispiel anlässlich des Junggesellinnenabschieds meiner Freundin B. Ein Abend mit viel Lachen und ohne Peinlichkeiten – perfekt! fairy likes...Grüße aus der Küche. Dieser kam vom Koch des Restaurants Acht in Köln. Lecker! fairy likes...Mädchen-Frühstück. Und Brötchen mit Sesam oben und unten. Warum machen das nicht alle Bäckereien? fairy likes...Mini-Polaroids für den Schuhschrank . Und überhaupt... fairy likes...süße Advents- und Nikolausgeschenke. Zum Beispiel die ...

Von Weihnachtskarten und Stimmungsbrettern. Oder warum mein Advent Gold ist

Er: Also diese Kommentare oder Unterhaltungen bei Instagram – die verstehe wer will...   Sie: Wieso?   Er: Du schreibst zum Beispiel, dass die Weihnachtsdeko in Gold und Weiß ungewohnt ist. Dabei ist Gold doch eine ganz typische Weihnachtsfarbe.   Sie: Aber bei uns ist doch sonst alles weiß, grau und schwarz. Da ist Gold doch wirklich ungewöhnlich…   Er: Ja, das wissen wir und unsere Freunde – aber sonst doch keiner.   Sie: Grmpf.   Dies ist ein frei erfundener Dialog – Ähnlichkeiten mit Personen oder Konversationen sind rein zufällig. Aber er passt trotzdem gut zu ...

Briefmarkenbaum – ein immergrüner Adventskalender

  Zack, da ist sie. Die Weihnachtszielgerade. Nur noch einen Monat.   Ich mag die Weihnachtszeit, ich mag es kalt und am liebsten mit Schnee. Ich liebe gemütliche Weihnachtskaffeestündchen, kleine Märkte und natürlich Adventskalender. Manchmal frage ich mich, ob man dafür irgendwann zu alt wird, aber wahrscheinlich bleibe ich eh immer mit einem Fuß in den Kinderschuhen stecken. Und wer ist schon zu alt für kleine Freuden und Aufmerksamkeiten? Meine Mama glücklicherweise nicht, denn für sie habe ich den Adventskalender gemacht, den ich Euch heute zeige. Mami, ab hier ...