Sparkling Christmas: Stoff und Sternenstaub

  Manchmal muss man einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein – und dann ist man schwuppdiwupp Teil der wunderbaren Sparkling-Christmas-Blogger. Mehr zu der Blogparade mit 15 tollen Adventsideen könnt Ihr hier beim Crafty Neighbours Club nachlesen. Ich hab mich riesig gefreut und die Begeisterung wird noch größer sein, wenn in ein paar Tagen das Sparkling-Christmas-Ebook erscheint. Darin sind dann alle Rezepte, DIY-Anleitungen und Inspirationen für Euch zum Download aufbereitet – wartet ab, es wird super. Und bis dahin zeige ich Euch heute, was ...

Ätzvent, Ätzvent… Oder: Kranzlos glücklich!

  Hallo aus dem Ätzpastenteststudio! Seitdem ich meine Vorratsgläser mit Ätzpaste beschriftet habe (das habe ich Euch hier gezeigt), bin ich im Fieber... und kann gar nicht fassen, dass ich dieses Wundermittel erst so spät entdeckt habe. Kanntet Ihr die Paste eigentlich bereits? Sie lässt sich jedenfalls auch bestens für schlichte Dekoideen einsetzen:      Nachdem ich in den vergangenen Jahren die Weihnachtsdekoration immer weiter reduziert habe und nur noch einige Ecken dezent schmücke, ist auch der Adventskranz dem Minimalismus zum Opfer gefallen. Dabei ist es bei ...

Guten Freunden schenkt man ein Päckchen. Oder zwei. Oder vierundzwandzig.

Der Countdown läuft: 24, Ja genau, vierundzwanzig Tage sind es noch, bis der Dezember an die Türen klopft und die abertausend Adventskalender hereinbittet, die jedes Jahr gekauft oder individuell verpackt werden.  Unglaublich, wie groß diese Tradition geworden ist. Oder war sie schon immer so beliebt und ich habe es einfach nicht realisiert?     Naja, eigentlich wollte ich in diesem Jahr aussetzen.... aber dann hatte ich das Gefühl, dass eine liebe Freundin zum Jahresende noch eine kleine Überraschung gebrauchen kann. Und da der Kalender noch einen ...

Echt ätzend. Oder: Glasbeschriftung deluxe.

Ich liebe Ordnung (Darf ich vorstellen: Sternzeichen Jungfrau mit besonderem Hang zur Perfektion). Keine Angst, ich werde keinen Beitrag über die Dateibenennungen in Unternehmen schreiben. Wobei....  auch das könnte sicher eine lustige Episode werden (ich sag nur Dateiname_finalfinal_hamwirswohlbald.pdf)… Stattdessen möchte ich Euch von meinem Küchenschrank berichten – ok, klingt auch unsexy, ist aber eigentlich nur ätzend:     Vor knapp einem Jahr habe ich es getan – ich habe beinahe alle Kunssttoffbehälter aus unserem Vorratsschrank entfernt und gegen schöne Gläser in verschiedenen Größen getauscht. "Keine Chance den ...

12 Letters of Handmade Fashion im August – auf das S gekommen

  Endlich August! Endlich Sonne! Und endlich Gastgeberin bei den 12 Letters of Handmade Fashion. Anja von Rapantinchen hat mir den Staffelstab – aka die Buchstabenkarten – übergeben und nun kann es endlich losgehen...     Ich habe all meine Glücksfeefunken bei der Buchstabenlotterie versprüht und freue mich, Euch den Sommer mit einem S zu versüßen. Denn mit dem S haben wir es – wie ich finde – ganz gut getroffen! Sommer-Outfits, Sportklamotten, Streifenliebe, Seidiges oder doch lieber einen Sonnenhut ?! Das S kommt wie gerufen für den August.     Wer sich ...

D wie Delphingraue Lieblingsjacke

Everybody, yeah Rock your body, yeah Everybody, yeah Rock your body right fairy’s back, alright… (Dum dududududum dum dududum) Ok, nach diesem kleinen Ausraster und Einblick in meine heutige Ohrwurmwelt, muss ich gleich um Verzeihung bitten, dass es aktuell hier etwas „nählastig“ ist. Keine Angst, fairy likes… wird kein Näh- oder Fashionblog, aber ich hoffe, dass ich Euch dennoch regelmäßig ein selbstgemachtes Kleidungsstück zeigen kann. Abgesehen davon, dass mich Nähen wirklich absolut entspannt, finde ich es einfach super toll, morgens eine Eigenkreation aus dem Schrank zu ziehen. Und meine Glitter-Sweatjacke in ...

B wie Black and white, Baby!

  Heute sage ich B. Ich habe bisher weder W, J, A oder O gesagt, aber bei B bin ich dabei. B wie Black and White. Und wie Begleiter. Oder auch wie Bilderhorror. Nein, ich bin nicht berrückt geworden, sondern in diesem Monat endlich bei 12 Letters of Handmade Fashion dabei. Und im Juni steht bei Gastgeberin Emma alles unter dem Stern B. Meine Geschichte beginnt jedoch in A wie Amsterdam – bei den Dreieckstüchern von Pom. Kennt Ihr die Marke? Muster, Farben, Stoffe – alles genau nach ...

Bunter Blogger Block zum Bloggeburtstag

  In dieser Woche feiert der Crafty Neighbours Club seinen Bloggeburtstag und ich freue mich, heute dort mit Evi und Jule zu feiern. Warum ich den Blog der beiden Nachbarinnen so mag und was ich geschenkt habe – ich sage nur BBB – erfahrt Ihr HIER.   Und es lohnt sich, nicht nur heute bei den Ladies vorbeizuschauen – anlässlich ihres Bloggeburtstags feiern die beiden eine ganze Woche lang mit tollen Beiträgen und täglichen Verlosungen.     Ich gehe dann jetzt mal zur Party und wünsche Euch einen schönen Start in ...

D-EI-Y. Geschenkanhänger für Ostern und überhaupt.

  Unglaublich, wie viele schöne Osterideen wieder auf den verschiedenen Blogs zu entdecken sind. Da wird gebacken, gebastelt und dekoriert und ein bisschen angesteckt hat mich das Osterfieber auch.   Gut, bei uns werden keine Deko-Hasen, keine Eierparaden oder Kükenfamilien einziehen – aber einen schön gedeckten Oster-Frühstückstisch, etwas Gebackenes und ein paar versteckte Ostereier für die Mininichte wird es natürlich geben. Im letzten Jahr habe ich Euch bereits mein Happy-Bunny-Hasennest gezeigt (ihr findet es HIER) und in diesem Jahr zeige ich Euch die kleinen Anhänger, die ich für ...

12giftswithlove: Tape-Torte statt vieler Worte

  Wie schon mit Konfetti und Luftschlangen angekündigt, darf ich heute Ioana von Miss Red Fox bei ihrer Blogparade #12giftswithlove unterstützen. Tusch und Strüssje (die gehen auch in der Fastenzeit)! Bei der Blogparade geht es um – Ihr habt es sicher schon erraten – Geschenke. Denn Ioana teilt meine Leidenschaft, Geschenke liebevoll einzupacken. Und unter dem Motto #12giftswithlove hat sie jeden Monat ein Material festgelegt, mit dem sie selbst (ihren Beitrag zum heutigen Thema findet Ihr hier) ihre "Blogger in Crime" und alle anderen, die auch Lust ...

Von Weihnachtskarten und Stimmungsbrettern. Oder warum mein Advent Gold ist

Er: Also diese Kommentare oder Unterhaltungen bei Instagram – die verstehe wer will...   Sie: Wieso?   Er: Du schreibst zum Beispiel, dass die Weihnachtsdeko in Gold und Weiß ungewohnt ist. Dabei ist Gold doch eine ganz typische Weihnachtsfarbe.   Sie: Aber bei uns ist doch sonst alles weiß, grau und schwarz. Da ist Gold doch wirklich ungewöhnlich…   Er: Ja, das wissen wir und unsere Freunde – aber sonst doch keiner.   Sie: Grmpf.   Dies ist ein frei erfundener Dialog – Ähnlichkeiten mit Personen oder Konversationen sind rein zufällig. Aber er passt trotzdem gut zu ...

Briefmarkenbaum – ein immergrüner Adventskalender

  Zack, da ist sie. Die Weihnachtszielgerade. Nur noch einen Monat.   Ich mag die Weihnachtszeit, ich mag es kalt und am liebsten mit Schnee. Ich liebe gemütliche Weihnachtskaffeestündchen, kleine Märkte und natürlich Adventskalender. Manchmal frage ich mich, ob man dafür irgendwann zu alt wird, aber wahrscheinlich bleibe ich eh immer mit einem Fuß in den Kinderschuhen stecken. Und wer ist schon zu alt für kleine Freuden und Aufmerksamkeiten? Meine Mama glücklicherweise nicht, denn für sie habe ich den Adventskalender gemacht, den ich Euch heute zeige. Mami, ab hier ...

Ein Täschchen für alle Fälle

Ich mag Taschen. (Überraschung, ich weiß.) Nicht nur die großen, sondern auch die kleinen Taschen. Die Täschchen, die in der großen Tasche verschwinden und dort für (mehr oder minder gute) Ordnung sorgen. Und ich verschenke sie auch gerne, denn jede Freundin braucht mal ein Täschchen. Deshalb habe ich einmal wieder die Nähmaschine ausgepackt und ein paar Etuis genäht. Ich nutze sie selbst für meine Brillen, für Schmuck und Stifte  – und auch einige Lieblingsmenschen habe ich damit schon beschenkt.   Ich bin kein Nähprofi, aber ich ...

Volle Fahrt voraus auf der MS Ostern. Eine Last-Minute-Geschenkidee.

Hatte ich schon einmal erwähnt, dass ich dm liebe? Nein? Dann jetzt. Ich liebe dm und würde diesen Drogeriemarkt immer anderen Märkten vorziehen. Wer sich nun fragt "Hat sie dm vielleicht als Kunden gewonnen und macht nun auf ihrem privaten Blog Werbung dafür?", der liegt falsch. Ich berichte aus ganz freien Stücken darüber und zeige Euch meine neuesten Errungenschaften. Denn neben Shampoo, Gesichtsmalkästen oder Putzzeug gibt es dort inzwischen auch Backsachen. Meine liebe Freundin B erzählte mir dies auch kürzlich ganz begeistert – denn wir ...

Happy-Bunny-Hasennest. Oder wie der Hase auf den Spieß kam.

  Ich bin kein "One-Trick-Pony" aber definitiv ein "One-Piece-Pony", wenn es um Dekoration geht.  Ostern, Weihnachten oder Karneval: ich habe lieber ein zentrales und schönes Dekoelement als viele Kleinigkeiten. Das passt auch am besten zu unserem schlichten schwarz-grau-weißen Einrichtungsstil, in den sich unsere "saisonale Deko" (puh, klingt wie eine Regalbezeichnung im Baumarkt) ja auch gut einfügen muss. Ostern liebe ich sehr und freue mich auch schon auf ein tolles Frühstück mit Familie und Freunden – doch Eier ausblasen und dekorativ bemalen gehört nicht zu meinen besonderen Talenten. ...

Birthday Parade – bunte Geburtstagssafari

Ich weiß nicht, ob ich es bisher schon einmal erzählt habe, aber ich bin Patentante. Und zwar eine sehr stolze. Mein erstes Patenkind ist inzwischen vier (unglaublich – ich kenne ihn wirklich seit seinem ersten Tag auf dieser Welt) und seit Dezember gibt es noch ein zweites Patensöhnchen in meinem Leben. Eine große Ehre, der ich bei beiden Jungs gerne gerecht werden möchte. Ich habe nämlich selbst einen ganz tollen Patenonkel, der – gemeinsam mit seiner Frau – mein Leben sehr bereichert und ein echter ...

Eimol Burger sin, en Kölle am Rhing…Kostüm DIY

Dienstag, Februar 10, 2015 , , Permalink 0

Ein dreifaches „Kölle --- Alaaf!“, „Zirkustrüppsche --- Alaaf!“, „Kölle --- Alaaf!“. Tata. Tata. Tata. Juhu, ab Donnerstag geht „dat Trömmelsche“ wieder und dann wird es so oder so ähnlich klingen...   Also natürlich ist die Karnevalssession schon seit dem 11.11. in vollem Gange, aber die richtig jecken Tage beginnen nun mal an Weiberfastnacht. Ja, ja, ich weiß, dass das nix für jedermann ist. Die einen sind echte Karnevalshasser und fragen mich ungläubig „Wie kannst Du das bloß aushalten? Millionen Menschen...Verkleidete, Betrunkene und noch mehr, die beides kombinieren? Wie ...

Woll-Weisheiten: selber machen oder gewinnen

Über den Wolken...schreibt es sich doch gleich doppelt so schnell. Naja fast. Ich genieße auf jeden Fall diese zwei Stunden wöchentlich, in denen ich oft einfach vor mich hindenke, den Zeitschriftenstapel abbaue und manchmal auch einfach eine meiner Lieblingsserien schaue. Kennt Ihr Scandal oder Suits? Beides Ami-Serien, deren erste Staffeln ich am liebsten am Stück geschaut hätte. Wenn man nicht schlafen und arbeiten müsste. In unserer Jugend hatten wir keinen Fernseher im Wohnzimmer, sondern nur bei unseren Eltern im Schlafzimmer. Entsprechend war glotzen eher die ...

One month to go calendar

  Um ein bisschen Leben auf fairy likes zu bringen, möchte ich Euch hiermit und in den kommenden Tagen einige DIY-Projekte vorstellen, die ich in den vergangenen Jahren umgesetzt habe. Keine Angst, ich werde Euch keine Sankt Martins Fackeln von 1985 präsentieren, aber einige Dinge sind ja zeitlos und zu schade, um einfach irgendwo auf einer Festplatte auf den Datenverlust zu warten. Die Fotos habe ich in der Regel mit dem Handy gemacht – von der Qualität bitte ich deshalb um Nachsicht... Eine Projekt, das mir besonders ...