freut mich!

Posted on

„Bevor ich eine E-Mail ins Nirvana schicke, rufe ich sicherheitshalber einfach an!“. Das sage ich im Büro gerne, wenn ich mit neuen Leuten Kontakt aufnehmen soll und eben nicht weiß, welche Art Mensch am anderen Ende des Computer oder eben der Leitung sitzt. Irgendwie geht es mir hier ganz ähnlich – nur dass ich eben nicht zum Hörer greifen und mich persönlich vorstellen kann. Gut, so kommt es auch nicht zu Missverständnissen, die mein Name gerne mit sich bringt… z.B. ich: „Guten Tag, hier spricht Fee Vogel“ (ich melde mich immer mit Vor- und Nachnamen). Und dann mein Gesprächspartner:  „Guten Tag, Frau Seevogel, was kann ich für Sie tun?“ Ok, das klingt schlimmer als es ist – ich mag meinen Namen wirklich sehr. Und speziell im Job ist es natürlich auch praktisch, wenn der Name leicht im Gedächtnis bleibt.

Aber zurück zum eigentlichen Dilemma der ersten Beiträge an die hoffentlich existente, aber eben doch fast gänzlich unbekannte Leserschaft. Sofern Du dies hier liest, möchte ich mit einem großen SCHÖN, DASS DU DA BIST beginnen. Vielleicht hast Du auf der „über mich“- Seite  ja schon etwas über die Idee hinter fairy likes gelesen. Auch wenn ich einen wunderbaren und auch kreativen Job habe, gibt es ja noch viel mehr als die „Kundenprojekte“ und das alles möchte ich gerne unter dem Titel „fairy likes…“ teilen. Wer bin ich und was mag ich? Genau darüber schreibe ich. Deshalb hier noch einmal eine kleine Vorstellung:

Man merkt vielleicht schon am Namen des Blogs, dass ich Wortspiele mag. Für gute Slogans, schöne Zitate und Knaller-Headlines kann ich mich sehr begeistern. Das liegt sicher auch an meinen Eltern, die früher beide Journalisten waren und mir die Liebe zu Worten mit in die Wiege gelegt haben. Ich liebe zudem Design – schönes Corporate Design oder Papeterie, aber auch Produktdesign. Ich bin ein Online-Trüffelschwein, wenn ich etwas für Haus, Hund oder Herrn F suche. Nur in der Küche komme ich gerne ohne Trüffel aus, denn das ist meine einzige Allergie. Backen liegt mir mehr als Kochen, Haribo hat für mich Suchtpotential und Tee ist mein Kaffee. Neben einer Vorliebe für Pink und einer Schwäche für Ohrringe bin ich in Sachen Handtaschen mit Mary Poppins verwandt. Das wöchentliche Reisen zwischen Rhein und Spree weckt immer wieder meinen Ehrgeiz, was noch so alles ins Bordgepäck passt…

Ich bin ein fröhlicher Mensch, der laute und leise Töne mag, mit- und feinfühlt und – als echte Rheinländerin – auch mal fünfe gerade sein lässt. Frei nach dem Motto „Et kütt wie et kütt und et hätt noch emmer joot jejange“ (für alle, die das rheinische Grundgesetz nicht kennen: hier sind alle 10 Gebote samt Übersetzung zu finden). Ich  vermisse meinen Vater, der in so vielen Dingen mein größtes Vorbild war und mich mit seinem Familiensinn, seinem Lebensprinzip „geht nicht, gibt es nicht“ und seiner besonderen Mischung von Anspruch und Großzügigkeit sehr geprägt hat. Der überraschende Abschied von ihm hat mich verändert, so dass ich jetzt noch mehr als vorher das Leben genießen und mit den richtigen Menschen verbringen will. Diesen Menschen bereite ich dann gerne eine Freude – denn Familie und Freunde einladen oder Geschenke schenken (natürlich schöne verpackt!) macht mich einfach glücklich.

Studiert hab ich übrigens BWL – und das nicht nur, weil ich damals noch nicht wusste, wo die Reise hingehen soll. Dass PR und Events „mein Ding“ sind, wusste ich schon ziemlich früh und heute bin ich sehr dankbar für alles, was ich damals über Unternehmensführung, Buchhaltung etc. gelernt habe. So bin ich vielleicht eine der wenigen Kreativen, die auch eine gut geführte Buchhaltung zufrieden macht und die auch gerne einmal einen besonders schönen Rechnungseingangsstempel designt.

Über was ich bei fairy likes schreibe, bestimmt mein Leben und gerne auch Du – ich freue mich über jedes Feedback zu meinen Einträgen. Du kannst Berichte zu meinen liebsten Rezepten erwarten, DIY-Ideen, Shopping-Tipps, Reise-Ratschläge, App-Tests, lustige Anekdoten oder Anregungen zum Nachdenken, lange Nachrichten und Kurzmitteilungen, Bilderrätsel und Wortwitze. Bitte erwarte nur keinen Perfektionismus: Fairy likes ist mein Kreativprojekt, bei dem nicht jede Naht perfekt und jedes Bild optimiert sein wird. Ich würde mich einfach freuen, wenn ich den ein oder anderen Tag für Dich zu einem Tag „mit Goldrand“ (Formulierung meiner Mutter; dazu zu einem anderen Zeitpunkt mehr) machen könnte.

Danke für Deine Zeit, auf bald,
F.

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Bisher keine Kommentare