Wochenglück vom 16. August 2015

Posted on

Wöchentlich fragt Fräulein Ordnung “Was hat mich diese Woche glücklich gemacht?” und zeigt die Antworten in einigen Bildern. Ich mache mit, denn geteiltes Glück ist doppeltes Glück…

Bilder von vier Händen (Oma, Töchter, Nichte) an einem Baum und von einem zeichnung mit der Aufschrift "Smile though your heart is aching"
…wobei ich diese Woche länger überlegt habe, ob ich mein Wochenglück zeigen will. Denn gestern war der vierte Todestag unseres Vaters. Zu seinen Ehren schreibe ich heute das Wochenglück – denn er war ein „Das Glas ist immer halb voll“-Typ. Er hatte mehr Ideen, als er umsetzen konnte, hat nie aufgegeben und war einfach unser Löwenpapa – mit lautem Gebrüll, aber auch einem riesigen Herz. Gestern haben wir ihn an seinem Baum besucht und ihm die Mininichte vorgestellt. Ein trauriger und glücklicher Moment zugleich. Denn ich bin stolz auf unsere drei Generationen und wie wir gemeinsam weitergemacht haben. Auch wenn wir ihn noch immer unglaublich vermissen. Falls Ihr Euch übrigens wundert, was ich mit Baum meine – wir haben unseren Vater nicht auf einem Friedhof, sondern in einem FriedWald beerdigt. Ein wunderschöner Ort, der wie ein ganz normaler Wald aussieht. Hier gibt es keine Kreuze oder Blumenvasen; stattdessen übernehmen die Waldbewohner die „Grabpflege“. Ich liebe diesen Ort, da er keine Traurigkeit ausstrahlt. Hier gehen Menschen joggen oder spazieren, es wird auch geredet und gelacht. Genau das wollten wir für unseren Papa – und natürlich viele Vögel, die in „seiner“ Baumkrone sitzen und singen…
Bild von zwei Grußkarten, davon eine mit einem Vogel, der ein Pflaster am Flügel hat, und von zwei auggegangenen Rosen
Diese Woche bin ich auch wieder sehr dankbar für meine Freunde – die auch noch nach vier Jahren an diesen Tag denken und mir und uns auf den verschiedensten Wegen Kraft gegeben haben. Für Euch ist gestern diese Rose im Garten aufgegangen – kleines Gärtnerglück und großes Freundschaftsglück.
Bild von einem Hefezopf und vone einm Glas mit Schokostreuseln
Mit diesem Hefezopf stand meine Mutter diese Woche einfach in der Tür – pures Frühstücksglück. Gestern gab es dann außerdem Streusel; auch die gab es schon bei meiner Oma und auch mein Vater hat sie ab und an (und wenn dann ganz dick) gerne gegessen. Ich bin glücklich über das hier und jetzt und aber auch über jede Erinnerung. Und so ist das Wochenglück auch ein Weg, sie nicht verblassen zu lassen. Das mag ich daran.

Ich hoffe, Ihr hattet eine glückliche Woche.

Liebe Grüße,

Fee

Und falls Du fairy likes magst, dann kannst Du meinen Blog auch per Mail oder bei Bloglovin abonnieren oder mir bei Facebook und instagram folgen. Alle Möglichkeiten findest Du auch rechts in der Seitenleiste.

Merken

Was sagst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 Comments
  • Hasengretel
    16. August

    Ein wunderbarer Text, der mich zu Tränen gerührt hat. Das ist Sonntagsglück … Auch wenn es nonstop regnet!

    • Fee Vogel
      30. August

      Danke, liebe Hasengretel! Die Worte bedeuten mir viel!

  • Mami vom Hasen
    16. August

    Ich hatte auch Tränen in den Augen… sehr schön und anrührend geschrieben

    • Fee Vogel
      30. August

      Du bist lieb, danke!

  • Hach, wieder sooo schöne Eindrücke deiner Woche!

    Danke dafür!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

  • lena
    20. August

    Ein sehr schöner Beitrag. Alles Gute für Dich!

    • Fee Vogel
      30. August

      Dankeschön, liebe Lena <3

  • Nathalie
    20. August

    Hach jetzt hab ich Gänsehaut! Und wieder einmal sieht man an deinem Post, dass es doch die Familie und Freunde sind und die Erlebnisse und Erinnerungen, die wir mit und durch sie haben, die einen glücklich machen! Wir waren am Wochenende auf der Beerdigung meiner Schwiegeroma und wenn man dann so darüber nachdenkt wie das bei einem selbst mal ablaufen soll, dann komme ich auch immer wieder zu dem Schluss, dass ein Friedwald eine schöne Vorstellung wäre. Denn genau so wie du es beschreibst stell ich es mir vor! Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und wunderschöne Stunden mit euren 3 Generationen!
    GLG Nathalie

    • Fee Vogel
      30. August

      Liebe Nathalie, vielen Dank für Deine lieben Worte! Es tut mir leid, dass Ihr von der schwiegeroma Abschied nehmen musstet – ich hoffe, besonders deinem Mann geht es soweit gut. Ich schicke euch viel gute Energie und hoffe, dass die Vorfreude auf den Nachwuchs alles ein bisschen positiver macht.. Lieben Gruß von fee

  • Stefanie
    26. August

    Dass dein Vater auf einem Waldfriedhof begraben ist, finde ich wunderschön. So wie es du geschrieben hast – dass es kein trauriger Ort ist, dass gelacht und geredet wird dort – das ist eine sehr schöne Vorstellung.

    • Fee Vogel
      30. August

      Danke, liebe Stefanie! Es ist wirklich ein sehr schöner Ort… Lieben Gruß von fee

  • aussteiger geno
    29. August

    passt jetzt gar nicht zum thema, aber egal. wer kann mir helfen? ein paar bekannte von mir wollen im september ihren urlaub in deutschland verbringen und verschiedene städte bereisen. wer kann für die nacht ein kleines grundstück zur verfügung stellen? alles was sie brauchen bringen sie mit.
    https://campogeno.wordpress.com/2015/08/28/uebernachtungsmoeglichkeiten-gesucht/